PRESSROOM

StartGebäudeHeiztechnik

Heiztechnik

Erfolgreiche Influencer-SHK-Handwerkerin

Sie bezeichnet sich selbst als „Baumädchen“, ist gelernte Anlagenmechanikerin SHK und begeistert seit Jahren ihre mittlerweile eine halbe Million Follower auf Instagram und Tik Tok mit spannenden Einblicken aus ihrem Arbeitsalltag und Geschichten aus ihrem Privatleben. Die 31-jährige Sandra Hunke aus Schlangen bei Paderborn ist jetzt neue Kooperationspartnerin von Stiebel Eltron und wird in den kommenden Jahren die Marke und die Produkte des Unternehmens bewerben.

Neuer Gruppen-Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing

Heinz-Werner Schmidt wird ab 1. September 2023 neuer Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing bei der Stiebel Eltron-Gruppe. Der 62jährige wird damit als zweiter Geschäftsführer gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Dr. Kai Schiefelbein, der weiterhin die Ressorts Technik, Kundendienst, Finanzen, Einkauf und Personal verantwortet, die Stiebel Eltron-Gruppe leiten. „Wir sind sehr glücklich, mit Heinz-Werner Schmidt einen absoluten Fachmann und Branchenkenner für diese Aufgabe gewonnen zu haben“, so Dr. Ulrich Stiebel, Vorsitzender des Aufsichtsrates.

Stiebel Eltron spricht mit Continental über Nutzungsmöglichkeiten am Standort Gifhorn

Holzminden / Gifhorn, 19.07.2023 Stiebel Eltron und Continental haben eine wechselseitige Absichtserklärung zur Übernahme von Teilen der Produktions- und Funktionsflächen des bisherigen Continental-Standortes Gifhorn durch das Holzmindener Greentech-Unternehmen unterzeichnet. Als Nutzungsmöglichkeit ist die Produktion von Wärmepumpen-Innenmodulen inklusive der dazugehörenden Edelstahlspeicher angedacht. Bestandteil der Gespräche ist auch, möglichst vielen der dort bisher beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firma Continental bei entsprechender Qualifikation eine nachhaltige Beschäftigungsperspektive aufzuzeigen.

Drei Millionen neue GreenTech-Arbeitsplätze in der EU bis 2030

Holzminden, 27. Juni 2023 – Der Wärmepumpenhochlauf im Sinne des REPowerEU-Plans schafft in der Europäischen Union 3 Millionen neue Arbeitsplätze bis 2030. Dies geht aus einer neuen Studie der European Climate Foundation (ECF) und der European Heat Pump Association (EHPA) hervor. Auch im Inland wird der Heizungstausch als Maßnahme zur Absenkung der Emissionen im Gebäudebereich die Beschäftigung steigern: Mehr als eine Million der insgesamt drei Millionen zusätzlichen Arbeitsplätze werden voraussichtlich in Deutschland entstehen.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil zu Besuch bei Stiebel Eltron

„Heute sind Wärmepumpen in aller Munde. In dem Zusammenhang habe ich mal überlegt, wann ich das Wort ‚Wärmepumpe‘ erstmals gehört habe – und ich bin mir ziemlich sicher, dass das vor vielen Jahren hier in Holzminden war, bei einem Besuch bei Stiebel Eltron.“ Das erzählte Stephan Weil, Niedersächsischer Ministerpräsident, jetzt bei seinem jüngsten Besuch des Unternehmens. Begleitet von der Bundestagsabgeordneten Mareike Wulf sowie den heimischen Landtagsabgeordneten Sabine Tippelt, Britta Kellermann und Uwe Schünemann informierte sich der SPD-Politiker im Gespräch mit Stiebel Eltron-Geschäftsführer Dr. Kai Schiefelbein über die aktuelle Lage bei dem hiesigen Greentech-Unternehmen.

Riesen-Überraschung für SHK-Fachhandwerker Christian Hardes

Da war Christian Hardes kurz sprachlos: Der Inhaber des gleichnamigen SHK-Fachhandwerksbetriebs in Witten erwartete zwei Stiebel Eltron-Techniker für ein Gespräch, das als Marketingmaßnahme per Videokamera festgehalten werden sollte. Bei der Begrüßung dann die Riesen-Überraschung für den bekennenden BVB-Fan: Einer der beiden Besucher war Roman Weidenfeller, Ex-Torwart und heute als Legende für Borussia Dortmund im Einsatz.

Neue Jobs in Deutschland: Stiebel Eltron verdreifacht Industrie-Arbeitsplätze

Der Wärmepumpen-Spezialist Stiebel Eltron wird bis 2027 die Zahl der Arbeitsplätze im Stammwerk Holzminden auf rund 1.200 Stellen ausbauen. Zudem wird die Produktionsfläche für Wärmepumpen-Heizungen auf eine Größe von vier Fußballfeldern erweitert – 450 Millionen Euro investiert die Firma dafür in der niedersächsischen Zentrale. Damit reagiert das GreenTech-Unternehmen auf den Nachfrageboom für klimafreundliches Heizen ohne Öl und Gas.

„WP easy“: Acht Sets mit hohem Vormontagegrad für einfache und schnelle Wärmepumpen-Installation

Unter dem Motto „WP easy“ bietet Stiebel Eltron je vier standardisierte Wärmepumpen-Sets für Neubau und Bestand. Mit ihnen lassen sich 80 Prozent der Anwendungsfälle im Ein- und Zweifamilienhaus abdecken, individualisierte Lösungen sind dadurch nur noch in Einzelfällen notwendig. Ein hoher Vormontagegrad und wiederkehrende Anlagenkonzepte ermöglichen einen besonders unkomplizierten und zeiteffizienten Einbau der Systemlösungen. Angebotserstellung, Konzeption und Montage werden somit entscheidend erleichtert und beschleunigt, sodass Fachhandwerker auch ein hohes Projektaufkommen schnell und sicher bewältigen können.

Gleich zwei Red Dot Design Awards für Stiebel Eltron

Mit einem der begehrtesten Qualitätssiegel für gute Gestaltung weltweit, dem „Red Dot Award: Product Design 2023“, wurden gleich zwei neue Produkte aus dem Stiebel Eltron-Sortiment ausgezeichnet: der Kleinspeicher SNU Plus und das Raumheizgerät CNS Plus LCD. Mit dem Produktdesign beider Geräte geht der deutsche Heiz- und Wärmetechnik-Spezialist Stiebel Eltron neue Wege – das Design wurde erst kürzlich auf der Messe ISH 2023 vorgestellt.

78 Prozent der Deutschen finden Green-Tech-Jobs attraktiv

Im Green-Tech-Sektor arbeiten und etwas Sinnvolles für die Umwelt tun, das finden laut Umfrage 78 Prozent der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger attraktiv. Ebenso viele sehen in grüner Technologie wichtige Wachstumsmärkte der Zukunft und rechnen mit neuen Arbeitsplätzen für die heimische Wirtschaft. Das sind Ergebnisse aus dem Energie-Trendmonitor 2023. Dafür wurden im Auftrag von Stiebel Eltron 1.000 Bundesbürgerinnen und Bundesbürger bevölkerungsrepräsentativ von einem Marktforschungsinstitut befragt.

Meist gelesen